Crêpes mit Pilzragout
Crêpes mit Pilzragout
Zutaten für 8-10 Stück:
120 g Mehl
2 Msp Salz
150 ml Vollmilch
3 Eier
150 ml Mineralwasser mit Kohlensäure
3 EL flüssige Butter
Für die Pfanne:
je Crêpe eine Msp Butterschmalz
Besondere Hilfsmittel:
Crêpes-Pfanne (25 cm)
kleiner Schöpflöffel (ca. 30 ml)
Pfannenwender
Alufolie
Pilzragout für 3 Personen:
1 Schalotte
1 EL Olivenöl
1 Scheibe Metzgerschinken
250 g Champignons
2-3 Kirschtomaten
1 Schuss Sherry
1 TL Gemüsebrühpulver
100 ml Sahne
Muskat
Salz, Pfeffer aus der Mühle
Zubereitung:
1. Butter schmelzen, ohne dass sie braun wird.
2. Mehl und Salz vermischen, mit der Milch und den Eiern mit einem Schneebesen oder einem elektrischen Handrührgerät zu einem glatten Teig verrühren. Das Mineralwasser und die flüssige Butter einrühren.
3. 30 Minuten ruhen lassen.
4. Crêpes-Pfanne vorheizen. Eine Msp Butterschmalz in der Pfanne schmelzen lassen.
5. Einen kleinen Schöpfer voll Teig in die Pfanne gießen, durch Schwenken verteilen. Die dünnen Crêpes auf jeder Seite knapp eine Minute braten.
6. Fertige Crêpes bei 40° im Backofen warm halten, dabei mit Alufolie abdecken.
Pilzragout:
1. Bei den Pilzen die Füße einkürzen und dann säubern. In Scheiben schneiden.
2. Pilze in wenig Olivenöl braten, etwas später die sehr fein gewürfelte Schalotte und die Kirschtomaten mitbraten.
3. Sahne mit Gemüsebrühpulver verrühren, das Pilzragout mit dem Sherry und der Sahne ablöschen.
4. Gewürfelten Schinken untermischen und nach Geschmack mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen.
Hinweise:
Übrig gebliebene Crêpes in Streifen schneiden und als Suppeneinlage verwenden.
Schlagworte:
mittel
Zubereitung ca. 40 min, Gesamtzeit ca. 60 min
kleine Gerichte

französisch