Obatzter mit Breze und Radieserl
Obatzter mit Breze
und Radieserl
Zutaten für 4 Personen:
100 g reifer Bavaria Blue oder Romadur (wenns richtig zugeht)
100 g reifer Camembert, entrindet
100 g Doppelrahm-Frischkäse
50 g warme Butter
eventuell 2 EL Sahne
3-4 Frühlingszwiebeln
Schnittlauch
Salz, frisch gemahlener Pfeffer
1/4 TL Kümmel
1 EL Paprika edelsüß
eine Prise Paprika scharf
4 Brezen oder Brezenringe
16 Radieschen
Zubereitung:
1. Die verschiedenen Käsesorten mit der Gabel zerrupfen (nicht zermanschen) und zusammen mit der Butter und der Sahne vorsichtig vermengen. Wenn die Käse noch zu hart sind, eventuell in der Mikrowelle ganz kurz aufwärmen.
2. Frühlingszwiebeln sehr fein schneiden, mit den Gewürzen zugeben und vorsichtig unterheben.
3. Obatzten zugedeckt mindestens 2 Stunden ziehen lassen, außerhalb vom Kühlschrank.
4. Schnittlauchröllchen erst vor dem Servieren zugeben oder auch in kleinem Glasschüsselchen extra reichen.
Hinweise:
Am besten sind halbierte Brezenringe, in die Mitte hinein ein Glasschüsselchen mit dem Obatzten setzen.
Als deftige Appetithäppchen kann man kleine ausgestochene Schwarzbrotscheiben mit Obatztem und einem quer halbiertem Radieschen servieren.
Nett auch kleine Salzbrezeln mit aufgestrichenem Obatzten.
Für ein Buffet wählt man ausgestochene Schwarzbrotscheiben oder Dreiecke mit Obatztem. Bei einem bayerischen Buffet sollten Zwiebelringe, in Paprika gewälzt, als Dekoration nicht fehlen.
Dazu gibt es Bier oder Weißbier.
Schlagworte:
leicht
Zubereitung ca. 25 min, Gesamtzeit ca. 145 min
Brotzeit, kleine Gerichte
Käse, vegetarisch
deutsch, bayerisch